Jeweils am Samstag vor dem ersten Advent findet in Eckwarden der Weihnachtsmarkt der Dorfgemeinschaft statt.
Entstanden ist der Weihnachtsmarkt aus dem Weihnachtsbasar des Turnvereins. In der Turnhalle wurden Bastelleien und Handarbeiten zum Verkauf angeboten und der Erlös wurde für Anschaffungen des Turnvereins verwendet. Besonderes Highlight waren die selbstgebackenen Waffeln, die mit einem Klacks Sahne und einem Kaffee gereicht wurden.
Vor der Jahrtausendwende wurde der Veranstaltungsort gewechselt. Der Wirt des Eckwarder Hofes stellte kostenlos seinen Saal zur Verfügung. Die Theatergruppe des Dorfes spielte eine plattdeutsche Komödie, im Anschluß begann der Basar und es gab selbstgebackene Waffeln.
2002 wurde das Konzept erneut verändert.
Aus dem Basar sollte ein Weihnachtsmarkt werden.
Es wurden Verkaufsbuden entworfen und gebaut.
Die Stände wurden unter den Vereinen aufgeteilt. Die Feuerwehr verkauft heiße Getränke, der Bürgerverein Bratwurst und der Turnverein die leckeren Waffeln (mit einem Klacks Sahne ;-)

Der Ablauf des Markttages sieht wie folgt aus:
Gegen 11:00 Uhr trifft sich die Dorfgemeinschaft und baut die Verkaufsbuden und das Kaffeezelt auf.
Ab 13:00 Uhr können die Verkäufer ihre Stände einrichten.
Um 15:00 Uhr beginnt dann der Weihnachtsmarkt.

Der Kartenvorverkauf für den Eckwarder Karneval beginnt um 16:00 Uhr und gegen 17:00 Uhr kommt der Weihnachtsmann vorbei um den kleinen Gästen eine Überraschung zu bringen.

So gegen 19:00 Uhr klingt der Eckwarder Weihnachtsmarkt genau so gemütlich aus, wie er begonnen hat.

Komme doch gerne mal vorbei. Es lohnt sich

Fragen bitte an

mailto:dorfgemeinschaft@eckwardia.de